PFIFFIX Gesundheitsprogramm

PFIFFIX-Gesundheitsprogramm für Grundschulkinder gestartet

„Kinder kommen nicht über die Theorie zu einer gesunden Lebensweise – sie möchten sie erleben – und das am besten mit Spiel und viel Spaß“, davon ist Bianca Prokopowisz vom TV Groß-Gerau überzeugt. Für all das und noch viel mehr steht „PFIFFIX“, ein Programm zur Gesundheitsförderung von Grundschülern. Das ganzheitliche Gesundheitsangebot ist von der Salus Betriebskrankenkasse aus Neu-Isenburg initiiert und wird von der Sportjugend Hessen organisatorisch und fachlich begleitet. Es stammt ursprünglich aus Nordrhein-Westfalen, wird dort schon einige durchgeführt und hat einen entsprechenden Zertifizierungs- und Evaluationsprozess durchlaufen.

Seit Beginn des zweiten Schulhalbjahres im Februar wird es sieben Mal in Form von Schule-Verein-Kooperationen durchgeführt. Region des Starts sind Kooperationen aus dem Sportkreis Groß-Gerau, weitere aus den Sportkreisen Offenbach und Frankfurt sollen folgen.
Neben dem TV Groß-Gerau sind der TV Erfelden, der TV Trebur, der TC Rot-Weiß Groß-Gerau, der SV 07 Nauheim und die TSG Walldorf beteiligt. Das Programm wendet sich an Schüler/innen der ersten oder zweiten Jahrgangsstufe, aber auch deren Eltern und Pädagogen. Ziel ist es, die Kinder für eine gesunde Lebensführung zu sensibilisieren. Dabei soll neben dem körperlichen auch das psychische und soziale Wohlbefinden der Kinder gestärkt werden. Die Kursgruppen sind klassenbezogen oder klassenübergreifend zusammengesetzt.

So funktioniert’s
Das Projekt PFIFFIX umfasst in der Regel 17 Einheiten über jeweils 60 Minuten. Es gliedert sich in fünf Lebenswelten mit jeweils drei Einheiten, eine Einführungsstunde und eine Abschlussstunde. Die Themenblöcke sind kindgerecht aufgebaut und beschreiben die Abenteuer von PFIFFIX. Durch die erlebnisorientierte und spielerische Vermittlungsmethode werden die Lerninhalte den Kindern mit viel Spaß erlebbar gemacht. Jedes teilnehmende Kind erhält eine Auszeichnung sowie das „PFIFFIX“-Maskottchen (siehe Fotos).

1. Einführungsstunde: „Die Reise beginnt!“
    Vorstellung von PFIFFIX
    Ziel: Sensibilisieren der Kinder für das Projekt

2. PFIFFIX im Land der Freunde
    Durchführung von erlebnispädagogischen Spielformen    
    Ziel: Förderung von Vertrauen, Verbesserung der Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten

3. PFIFFIX im Abenteuerland
    Spielerische Bewältigung von Hindernisparcours
    Ziel: Steigerung der Kraft, Aufbau von Selbstvertrauen

4. PFIFFIX im Zauberwald
    Erlebnisorientierte Durchführung von Entspannungsverfahren (Fantasiereise, PMR, Yoga)
    Ziel: Stressabbau, ruhiger/gelassener werden, Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit

5. PFIFFIX im Schlaraffenland
    Spielerische Auseinandersetzung mit gesunder Ernährung
    Ziel: Aufbau eines gesundheitsförderlichen Ernährungs- und Bewegungsverhaltens

6. PFIFFIX am Zaubersee
    erlebnisorientierte Durchführung verschiedener Sportspiele
    Ziel: Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, Verbesserung der Teamfähigkeit

7. Abschlussstunde und Präsentation
    Vorstellung der Inhalte, Übergabe der Teilnahmeurkunden, Einführung des PFIFFIX-Spiels    
    Ziel: Einblick gewähren und Projektionsfläche für ein lebenslanges gesundes und bewegtes Leben
    geben

Weiteres
Ergänzend zu PFIFFIX sollen im Sinne eines aktiven Lebens von Kindern die Sportangebote von Sportvereinen für Kinder zugänglicher gemacht und die Verbindung von Schulen zu Sportvereinen gestärkt werden.
Die eingesetzten Übungsleiter/innen sind mittels einer speziellen Fortbildung zu  Pfiffix-Coaches qualifiziert und führen die Kurse nach einem vorgegebenen und zertifizierten Manual durch. Sie bringen selbstverständlich gleichzeitig alle ihre persönliche Note in die einzelnen Stunden ein und sorgen dafür, dass die Kinder spielerisch die Lust und Freude an der Bewegung entwickeln und diese als festen Bestandteil des Alltags kennenlernen.
Die Eltern erhalten zu Beginn Informationen zum Kursprogramm. Das soll ihnen Anregungen geben, wie die im jeweiligen Themenblock erlebten Erfahrungen in den Alltag integriert werden können. Die Kosten für die Durchführung werden von der Salus BKK im Rahmen Ihrer Präventionsarbeit übernommen. Die Salus BKK gehört zu den bundesweit 20 größten Betriebskrankenkassen.

Die Sportjugend besucht in Abständen alle Kurse und zieht im Austausch mit den Übungsleiter/innen Erkenntnisse aus der Probephase. Sind dann alle Partner zufrieden, wonach es jetzt schon aussieht, wird das Pfiffix-Programm über das aktuelle Schulhalbjahr hinaus weitergeführt. Am Pfiffix-Programm interessierte Sportvereine oder Schulen aus den Sportkreisen Frankfurt, Groß-Gerau und Offenbach können sich gerne bei der Sportjugend Hessen (schule@sportjugend-hessen.de / 069.6789.403) melden.