Sportsfun Teamdays

Die Sportjugend Hessen hat zusammen mit der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen in den vergangenen Jahren mehr als 200 hessische Schulen bei der Umsetzung ihres Sport- und Spielfestes unterstützt.

Mit einem Sportsfun Teamday bieten wir Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten, ihre Team- und Kommunikationsfähigkeit innerhalb ihrer Klassengemeinschaft zu erproben:  Zwei Klassenräume werden so genannte "Exit Rooms". einer Klasse verbleiben maximal 30 MInuten, um den Schlüssel des Klassenraum ausfindig zu machen. Dazu muss die Schulklasse anspruichsvolle Rätsel gemeinsam lösen, um den Ausbruchversuch erfolgreich zu gestelten. außerdem müssen siegemeinsam tiefe Schluchten überqueren, sich vor gefährlichen Tieren in Sicherheit bringen oder als Schiffsbrüchige ihr Leben retten. So sammeln sie wichtige Erkenntnisse, wie zukünftig ihre Zusammenarbeit erfolgreicher und zufriedenstellender gelingen kann.

Abenteuer- und erlebnispädagogische Angebote und Arbeitsweisen sind für den Erwerb von sozialen Kompetenzen für Kinder und Jugendliche mittlerweile anerkannte und wichtige pädagogische Instrumente. Eine ideale Ergänzung dieser Instrumente sind sportliche Angebote, bei denen Teamfähigkeit, Kooperation und Kommunikation ebenfalls entscheidende Schlüssel für Erfolgserlebnisse darstellen und zusätzlich einen wichtigen Körper- und Bewegungsbezug beinhalten.

Deshalb bildet ein umfangreiches Sport- und Bewegungsprogramm mit dem Schwerpunkt auf Mannschaftssportarten den Rahmen für die Teamdays. Selbstverständlich werden die regionalen Sportvereine in die Veranstaltung eingebunden und können ihr attraktives Angebot vorstellen.

Mit einem speziellen Team-Assistenten Programm bieten wir im Rahmen dieser Teamdays Schüler/innen mit besonderem Förderbedarf abseits des alltäglichen Lernbetriebs ein Aktionsfeld, in dem sie sich in einer hervorgehobenen Rolle beweisen können. Der Anleitung unserer erlebnispädagogischen Teamstationen kommt eine zentrale Bedeutung zu. Hierfür binden wir neben einer Lehrkraft zwei Schüler-Assistenten pro Station in die Durchführung und Anleitung der Station ein.

Die Schüler werden durch einen Pädagogen der Sportjugend Hessen für Ihre Aufgaben geschult und während der Veranstaltung betreut. An den Teamstationen übernehmen sie unter Aufsicht einer Lehrkraft ihrer Schule eine (Teil-) Verantwortung für einen regelkonformen Stationsbetrieb.
Die Bewältigung dieser hervorgehobenen Rolle setzt Impulse zur Stärkung des eigenen Selbstvertrauens und führt diese spezielle Zielgruppe an eigenverantwortliches Handeln heran.

Termine

19.06.2019 Mittelpunktschule Sachsenhausen Waldeck-Sachsenhausen
26.06.2019 Anton-Calaminus-Schule Gründau
27.06.2019 Erich Kästner-Schule Oberursel
16.08.2019 Gesamtschule Schenlengsfeld
27.08.2019 Adolf-Reichwein-Schule Langen
02.09.2019 Albert-Schweitzer-Schule Kassel
03.09.2019 Friedrich-List-Schule Kassel
04.09.2019 Ursulinenschule Fritzlar
09.09.2019 Rudolf-Koch-Schule Offenbach
10.09.2019 Goetheschule Dieburg
11.09.2019 Justin-Wagner-Schule Roßdorf
12.09.2019 Heinrich-Metzendorf-Schule Bensheim