NäherDran - kurz erklärt

Die AOK Hessen und die Sportjugend Hessen unterstützen mit der Initiative NäherDran hessische Sportvereine in ihrer Integrationsarbeit.

Die passende Förderung finden
Sie möchten mit Ihrem Verein Aktivitäten für Kinder oder Jugendliche mit Behinderung anbieten? Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund oder Geflüchteten einen Ort der Integration bieten? Oder die Teilhabe von Kindern aus sozial benachteiligten Familien fördern? Dann können Sie mit dieser Initiative eine fachliche und finanzielle Unterstützung erhalten.

Zwei miteinander kombinierbare Möglichkeiten der Förderung

1. Bildungs- und Bewegungsbausteine buchen
Um die hessischen Sportvereine in ihrer integrativen Arbeit inhaltlich zu unterstützen, bietet die Sportjugend Hessen im Rahmen des AOK-Vereinsförderprogramms ein umfangreiches Angebot an Bildungs- und Bewegungsbausteinen an. Es kann kostenfrei bei der Sportjugend Hessen bezogen werden. Jeder Baustein hat einen bestimmten Gutschein-Wert und jeder Verein kann aus dem Bausteine-Katalog verschiedene Angebote wählen, die in der Summe maximal 10 Gutscheinen  entsprechen dürfen. Die Auswahlliste mit Beschreibungen der Bildungs- und Bewegungsbausteine kann nur online abgerufen werden.

Zusätzlich zur den Bildungs- und Bewegungsbausteinen können Sie  sich um die Förderung eines zukünftigen integrativen Vereinsprojekt bewerben.

2. Finanzielle Förderung ihres zukünftigen Vereinsprojektes
Bewerben Sie sich mit einem zukünftigen integrativen Vereinsprojekt um eine finanzielle Förderung. Reichen Sie  hierfür die Bewerbungsunterlagen bis zum 10.08.2018 bei der Sportjugend Hessen mit einer konkreten Projektbeschreibung ein. Der Förderantrag kann über diese Internetseite abgerufen werden. Folgende Kriterien sind dabei zu berücksichtigen:

  • Passfähigkeit der Projektinhalte zum Förderziel:
    - Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrations- oder Fluchthintergrund
    - Inklusion von behinderten Kindern und Jugendlichen
    - Teilhabe von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien
  • Zielsetzung  und Maßnahmen werden konkret beschrieben
  • Detaillierte Zeit- und Kostenplanung
  • Ideen zur  Dokumentation und Auswertung des Projektes

Alle ausgewählten Vereinsprojekte erhalten eine Förderung von je 1.000,- €

Die drei besonders herausragende Vereinsprojekte werden von einer Jury ausgewählt und während eines integrativen Sportfestes am 29. August 2018 in Rodgau-Jügesheim wie folgt zusätzlich prämiert:

Platz 1: 2.000,- €
Platz 2: 1.500,- €
Platz 3: 1.000,- €

Auch wenn ein eigenes Vereinsprojekt gerade nicht in der Planung ist, können Sie unabhängig davon aus dem Angebotskatalog  Bildungs- und Bewegungsbausteinen buchen, um erste Akzente in der Integrationsarbeit Ihres Vereins zu setzen.

Die Einreichung eines Vereinsprojektes ist nicht an die Buchung von Bausteinen gebunden. 

 

Weiteres Verfahren:

Nachdem Sie das Online-Anmeldeformular ausgefüllt haben, prüft die Sportjugend Hessen Ihre Anfrage und nimmt mit Ihnen Kontakt auf, um die Buchung der Bausteine abhängig von der Verfügbarkeit verbindlich zu bestätigen. Die konkrete Planung der Bausteine muss bis Jahresende abgeschlossen sein. Die Initiative umfasst ein limitiertes Kontingent der Bausteine. Sollte das Kontingent  ausgeschöpft sein, können darüber hinausgehende Anfragen leider nicht mehr berücksichtigt werden.


Teilnahmebedingungen

  1. Veranstalter der Aktion „NäherDran“ sind die AOK Hessen und die Sportjugend Hessen. Zielsetzung der Aktion ist es, Sportvereine bei ihrer Vereinsentwicklung zu unterstützen. Dabei steht das Thema Integration von Kindern und Jugendlichen im Mittelpunkt.
  2. Teilnehmen können alle Sportvereine, die ihren Sitz in Hessen haben und deren Vereinsbetrieb in Hessen stattfindet. Die Teilnahme erfolgt über eine Bewerbung ausschließlich über die Internetseite www.sportjugend-hessen.de/naeherdran/. Die Vereine können selbst wählen, ob sie sich für eine Förderung mit einem vereinseigenen Projekt bewerben oder ob sie zwischen Bildungs- und Bewegungsbausteinen der Sportjugend Hessen auswählen. Sie können beide Möglichkeiten auch miteinander kombinieren. Vereine, die bereits durch eine andere Krankenkasse gefördert werden, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  3. Die Bewerbung mit den vollständigen Projektunterlagen für ein vereinseigenes Projekt muss bis zum 10.08.2018 bei der Sportjugend Hessen vorliegen, bevorzugt per Mail an naeherdran@sportjugend-hessen oder per Post: Sportjugend Hessen, Stichwort Näherdran, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt. Über eine Förderung entscheidet nach Ablauf der Bewerbungsfrist eine Jury. Die Jury besteht aus Vertretern der AOK Hessen, der Sportjugend Hessen und dem Schirmherrn der Aktion. Die Vereine werden im Falle einer Förderung von der Sportjugend Hessen kontaktiert. Grundsätzlich besteht mit der Abgabe einer Bewerbung keine Garantie auf eine Förderung. Werden Vereine gefördert, verpflichten sie sich zur Umsetzung ihres Projekts in Zusammenarbeit mit der Sportjugend Hessen und der AOK Hessen. Vereine die gefördert werden erhalten eine Fördersumme in Höhe von 1.000 €.
  4. Zusätzlich zu einer Grundsumme von 1.000 € bewerben sich Vereine automatisch für die Teilnahme am AOK-Integrationspreis. Der 1. Preis wird mit 2.000 € , der 2. Preis mit 1.500 € und der 3. Preis mit 1.000 € bedacht. Über die Vergabe des Integrationspreises entscheidet die Jury.
  5. Die Buchung der Bildungs- und Bewegungsbausteine erfolgt in elektronischer Form unter www.sportjugend-hessen.de/naeherdran/bausteine/. Jeder Verein kann Bildungs- und Bewegungsbausteine bis zu einem Wert von maximal 10 Gutscheinen buchen. Die Buchung ist so lange möglich, bis der von der AOK Hessen zur Verfügung gestellte Förderbetrag ausgeschöpft ist.
  6. Die Bewerbung muss durch eine volljährige Person erfolgen, die zur Vereinsvertretung berechtigt ist. Jeder Verein darf sich nur einmal im Aktionsjahr für eine Förderung bewerben. Mehrfachteilnahmen sind ausgeschlossen.
  7. Vereine, die von der AOK Hessen und der Sportjugend Hessen zur Förderung ausgewählt wurden, werden vorrangig telefonisch oder per E-Mail kontaktiert. Meldet sich ein Verein nicht innerhalb von 10 Tagen bei der Sportjugend Hessen zurück, wird ein Verein auf der Nachrückerliste gefördert. Sollte der zu fördernde Verein nicht erreichbar sein, ist die Sportjugend Hessen nicht dazu verpflichtet, Nachforschungen anzustellen.
  8. Zur Erfassung der Bewerbung sowie zur Gewinnermittlung werden personenbezogenen Daten des Vereinsverantwortlichen, wie beispielsweise Name, Anschrift, Kontaktdaten (Tel., E-Mail) gespeichert. Jegliche Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur zu den genannten Zwecken und im zur Erreichung dieser Zwecke erforderlichen Umfang.
  9. Die Sportjugend Hessen verarbeitet personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit ihrer Teilnahme an der Aktion NäherDran erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die personenbezogenen Daten werden von der Sportjugend Hessen weder veröffentlicht, noch unberechtigt an Dritte weitergegeben. Ihnen steht ein Auskunftsrecht bezüglich der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten und ein Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung zu. Gleichzeitig willigen die Vereinsverantwortlichen ein, dass die Sportjugend Hessen Sie künftig über die Aktivitäten der Aktion NäherDran informieren darf. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.
  10. Mit dem Einreichen der Bewerbung willigen Sie in die vorab beschriebene Datenspeicherung und -verwendung ein. Für Datenverluste, insbesondere im Wege der Datenübertragung und anderer technischer Defekte übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
  11. Der teilnehmende Verein, vertreten durch eine hierzu berechtigte volljährige Person, erklärt sich bereit, dass der Name des Vereins sowie Film- und Fotoaufnahmen im Rahmen der Aktion „NäherDran“ in Web-, Print- und/oder sonstigen Publikationen der Sportjugend Hessen und der AOK Hessen inkl. sozialer Netzwerke veröffentlicht sowie zur Berichterstattung an die Presse weitergeleitet werden dürfen. Der Verein sichert zu, entsprechende Einwilligungen der Fotografierten einzuholen. Dem Teilnehmer ist bewusst, dass die Daten bei Veröffentlichung im Internet weltweit einsehbar sind und vervielfältigt werden können. Die Daten sind für alle sichtbar und können trotz einer Löschung auf der jeweiligen Seite weiterhin im Internet sichtbar bleiben.
  12. Nach Beendigung des Vereinsprojektes verpflichtet sich der Verein, eine kurze Dokumentation (z. B. Bilder, Video, Bericht) inklusive eine Projektbeurteilung bei der Sportjugend Hessen einzureichen.
  13. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.