Ein Meilenstein für DemoS! ein Riesenschritt für die Modellvereine

Die ersten Leitbilder im Projekt DemoS!

Projekt DemoS!
Aktive Beteiligung in der Vereinsgemeinschaft (Foto: Ankea Metzker)

Erhitzte Wangen, lachende Gesichter und rauchende Köpfe, was man bei Sportvereinen sonst nur mit dem sportlichen Wettkampf verbindet, sah man bei den Leitbildworkshops im Rahmen des Projekts DemoS! – Sport Stärkt Demokratie in einem gänzlich anderen Kontext. Vertreter/innen der Modellvereine TSV Griedel, Lich Basketball und TuS Steinbach/Ts. einigten sich bei diesen eintägigen Veranstaltungen auf das Leitbild ihres Vereins. Ein Prozess der viel Energie brauchte, aber auch ebenso viel freisetzte und ähnlich wie beim Wettkampf am Ende mit einem großen Erfolgserlebnis gekrönt war.

Hohe Resonanz in den Vereinen
Die Vereine hatten diesen Tag mit dem Projektteam zusammen akribisch vorbereitet. Es wurden Mitglieder angesprochen und animiert, teilzunehmen, ebenso wurden Eltern und weitere Vereinsexterne einbezogen. In der Phase vor dem Workshop wurde eine Befragung von Mitgliedern und relevanten Personen durchgeführt. Diese Befragungen hatten teilweise Rücklaufquoten von bis zu 60 %. Nach solch einer Resonanz würden sich einige Forschungsinstitute die Finger lecken.
Die Ergebnisse der Befragungen sowie der Arbeit in den eigens gegründeten Leitbild AGs flossen stark in die Vorbereitung der Workshops ein. So konnten sich viele Mitglieder und Interessierte entscheidend miteinbringen. Spannend war es zu beobachten, dass sich ebenfalls viele „neue Gesichter“ in diesen Prozess einklinkten. Diese intensive Vorbereitung führte dazu, dass an den Workshop-Tagen eine divers gemischte Gruppe Menschen zusammenkam, die die Vereine in ihrer Vielfalt repräsentieren konnte. Vereinsleute im Alter zwischen sieben und 79 Jahren gestalteten somit aktiv die Zukunft ihres Vereins mit.

Attraktiv durch Mitgestaltung
Ein wichtige Erkenntnis dieser arbeitsreichen Tage war: Sportvereinsleben zeichnet sich nicht nur durch das gemeinsame Trainieren und Wettkämpfen aus. Vereine sind eine Gemeinschaft, die von jedem Mitglied mitgestaltet werden. Davon leben die Vereine und dadurch werden sie für ihre Mitglieder auch attraktiv. Um diese Attraktivität aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, dass Vereine offen auf ihre Mitglieder zugehen und ihnen Gestaltungsräume bieten. Ebenso geht aber auch ein Auftrag an die Mitglieder, nämlich sich aktiv in das Vereinsleben einzubringen und die schon vorhandenen Möglichkeiten der Mitsprache und Mitgestaltung zu nutzen.
Die Modellvereine konnten durch ihre Offenheit für Veränderung und die Unterstützung durch das Projekt eine Vielzahl an Engagierten begeistern. Sie haben ihre Werte geklärt und festgehalten, was der große Rahmen ist, die große Idee, die sie zu diesem Engagement motiviert. Sie können ihr Leitbild selbstbewusst nach außen tragen und sind so auch für neue Mitglieder und Engagierte interessant.
Aus ihrem Leitbild werden sich in Zukunft Veranstaltungen und strukturelle Anpassungen ableiten, die das Vereinsleben bereichern werden und dafür sorgen, dass der große Einsatz der anwesenden Mitglieder, nicht nur auf einem Stück Papier zu sehen ist, sondern sich aktiv in der Vereinsgemeinschaft niederschlägt.