Qualitätssiegel

Warum ein Qualitätssiegel "Hessischer Bewegungskindergarten"?

Mit dem Qualitätssiegel sollen Kindertagesstätten – auch im Sinne des Bildungs- und Erziehungsplans – motiviert werden, dem Thema Bewegungsförderung einen noch höheren Stellenwert einzuräumen und damit einen wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Förderung der Kinder zu leisten. Einrichtungen, die diese pädagogischen Ziele in ihrer Arbeit verstärken und berücksichtigen wollen, können mit dem Erwerb des Qualitätssiegels nach innen psychomotorisch orientierte Bewegungserziehung fördern und nach außen mit diesem Profil werben.

Um das Qualitätssiegel „Bewegungskindergarten Hessen“ zu erhalten, müssen als Kriterien erfüllt werden:

  • Vorlage der pädagogischen Konzeption mit Bewegung als ein Schwerpunkt
  • Nachweis der Qualifikation der Mitarbeiter/innen
  • Dokumentation (Fotos etc.) der räumlichen und materiellen Ausstattung
  • Dokumentation (Wochenplan) der Bewegungsangebote und zusätzlicher Angebote
  • Nachweis von Kooperationen und der Zusammenarbeit mit Eltern
  • Öffentlichkeitsarbeit

Durch die Vergabe des Siegels möchte die Sportjugend Hessen, dass die Inhalte dieser Kriterien innerhalb der Einrichtungen weiterentwickelt und langfristig gesichert werden.
Das Siegel hat eine Gültigkeit von drei Jahren und wird auf Antrag und nach erneuter Überprüfung verlängert.