Sportjugend Hessen bewegt die "Minis"

Kitas und Grundschule in Hüttenberg gestalten gemeinsam den Weg zu mehr Bewegung

Mit der neuen Projektidee „SportsFinderDay-mini“ hat die Sportjugend Hessen einen erfolgreichen Start hingelegt. Zusammen mit der Grundschule Hochelheim, den Kindertagesstätten Kunterbunt, Lummerland, Sonnenburg, Waldgeister sowie dem Waldkindergarten Volpertshausen gestaltete das Sportjugend-Team einen besonderen Vormittag. Der stand ganz im Zeichen von Bewegung, Ernährung und Entspannung. Zahlreiche Sport- und Bewegungsangebote lockten die Kids aus der Grundschule und den Kitas an über 35 Stationen. Ein ausgewogenes Frühstücksbüffet und vielfältige Angebote zum Toben, Bewegen, Spielen und Entspannen veranschaulichen kindgerecht den Zusammenhang zwischen Ernährung und Bewegung. Den konnten die Kids dann gleich bei einer „Ernährungsstaffel“ gebrauchen, wo sie spielerisch und bewegt einiges über ausgewogene Ernährung erfahren haben.

Angebote örtlicher Sportvereine kennen lernen
Auch die lokalen Sportvereine beteiligten sich und lockten die Kinder mit speziellen Schnupperangeboten an ihre Stationen. Mit dabei war u. a. Handball-As Jannik Hofmann vom TV Hüttenberg. Er zeigt den Minis, was man mit einem Handball alles anstellen kann.

Bewegungspunkte sammeln und am Buffet eintauschen
Mit dem SportsFinderDay-mini leistet die Sportjugend Hessen einen Beitrag zum Thema Ausgewogenheit von Ernährung und Bewegung und bietet ein attraktives Angebot für Grundschulen, Kitas und Sportvereine. Ein erhoffter Nebeneffekt ist zudem, dass sich auch die Kinder für Bewegung begeistern, die bisher noch nicht einem Verein aktiv sind.
Das Prinzip des SportsFinderDay-mini ist einfach: Je stärker sich ein Kind an den einzelnen Stationen engagiert, desto mehr Bewegungspunkte kann es später an einem ausgewogenen Frühstücksbüffet einlösen. Nach der sportlichen Aktivität lernen die Kinder zudem, sich in einem Ruheraum zu entspannen.

Netzwerk der Bildungseinrichtungen stärken
Ein besonderes Highlight sind die von der Sportjugend entwickelten Stationen, die im Alltag von Kita und Schule eher selten zu finden sind, wie beispielweise eine Kletterwand, eine Soccer-Arena, Riesenbausteine oder ein Kettcar- Parcours. Ergänzt werden diese  durch das vielfältige Angebot der Sportvereine und Stationen der Schule und der Kindertagesstätten. So können sich Kinder aller Altersgruppen „ihre“ Station heraussuchen und auch einmal neue Herausforderungen ausprobieren. Gleichzeitig lernen die zukünftigen Schulkinder schon einmal die Grundschule und den einen oder anderen ihrer neuen Mitschüler kennen.
„Unsere Kinder fanden den Tag total klasse und können mit so einem bewegten und bewegenden Angebot die Zusammenarbeit mit den Kitas weiter ausbauen. Zudem haben die beteiligten Partner eine Chance, gemeinsam den Übergang von der Kita in die Schule zu gestalten und den Kindern zu erleichtern.“ zeigte sich Schulleiterin Andrea Will-Rühl begeistert vom ersten Modellprojekt für diese Zielgruppe.

Nächster SportsFinderDay-mini in Rosbach
Die Erfahrungen aus diesem ersten Aktionstag fließen in die Planung einer weiteren Veranstaltung am 24. August in Rosbach ein – und wenn dann alles „rund“ läuft können sich weitere Kindertagesstätten, Grundschulen und Sportvereine in ganz Hessen auf einen SportsFinderDay-mini mit der Sportjugend Hessen freuen.