Qualitätsmanagement in der Bildungsarbeit

Bildung ist eines der zentralen Handlungsfelder im Sport. Die Sportjugend Hessen setzt mit ihrer Zertifizierung ein deutliches Zeichen hinsichtlich des hohen Stellenwertes, den Qualitätsmanagement und innovative Weiterentwicklung in ihrer Bildungsarbeit innehaben.

Wachstum des Bildungsangebots
Die Bildungsarbeit der Sportjugend Hessen ist im Laufe der Jahre immer umfangreicher und komplexer geworden. Die Anzahl der Aus-, Fort- und Weiterbildungen ist, nicht zuletzt durch den Bereich Freiwilligendienste, in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Stark engagiert ist die Sportjugend Hessen seit vielen Jahren auch in der Fortbildung von Lehrer/innen und sozialen Fachkräften. In der außerschulischen Jugendbildung gibt es immer wieder innovative Projekte, z. B. über das Programm ZI.EL+ oder mit den MINT Girls Camps. Hinzu kommen Projekte, die über Mittel des Landes Hessen, der Bundesregierung oder des Europäischen Sozialfonds gefördert werden und in denen Bildungsarbeit eine zentrale Rolle spielt.

Gütesiegel für die Sportjugend Hessen
Mit den gestiegenen Anforderungen ist der Wunsch entstanden mit einer Zertifizierung, nicht nur den Teilnehmenden unserer Veranstaltungen, sondern auch den Partnern und Förderern unserer Bildungsarbeit eine möglichst große Sicherheit hinsichtlich der Qualität unserer Arbeit zu geben. Somit wurde ein entsprechendes Zertifizierungsverfahren angestrebt. In den vergangenen Monaten wurden die notwendigen Anpassungen rund um die Organisation und Durchführung der Bildungsveranstaltungen vorgenommen und erfolgreich umgesetzt. Im Juni wurden die Ergebnisse offiziell Begutachtet und geprüft. Als Resultat darf die Sportjugend Hessen ab sofort das Gütesiegel „Geprüfte Weiterbildungseinrichtung“ des Vereins Weiterbildung Hessen e.V. führen.

Qualitätsstandards fördern und sichern
Der Verein Weiterbildung Hessen e.V. wurde im Jahr 2003 mit Unterstützung des Hessischen Wirtschaftsministeriums gegründet. Heute verfolgen rund 320 hessische Einrichtungen der allgemeinen, beruflichen und politischen Bildung als Vereinsmitglieder gemeinsam das Ziel, die Qualität ihrer Bildungsarbeit durch transparente und verbindliche Qualitätsstandards zu fördern und zu sichern. Da es sich hierbei um eine Trägerzertifizierung handelt, stehen im Vordergrund die Schlüsselprozesse im Bereich der Bildungsarbeit. Betrachtet werden die Qualitätskategorien Organisation und Rahmenbedingungen, Personal, Infrastruktur, Bildungsveranstaltungen sowie Teilnehmerorientierung und Verbraucherschutz.